Schlauchwagen 2000

 

 

Der SW 2000 (SW-KatS) wurde vom Land Hessen als Fahrzeug für den Katastrophenschutz beschafft. Das Fahrzeug wird mit 3 Personen (einem Fahrzeugführer, einem Maschinisten und einem Truppmann) besetzt. Zur Beladung gehören neben den 2.000 Metern Schlauchmaterial (B 75) eine Tragkraftspritze (PFPN 10/1500), eine Motorkettensäge und allgemeines Handwerkszeug.

Durch sein Geländefahrgestell lässt sich das Fahrzeug sicher auf der Straße und im Gelände bewegen. 

 

Fahrzeugbezeichnung

Schlauchwagen 2000

Funkrufname
  • Florian Frankfurt 23/62-1
Amtliches Kennzeichen
  • WI-KS 4649
Fahrgestell
  • MAN TGM13.250 4x4 BB
Aufbauhersteller
  • Fa. Freytag
Baujahr
  • 2016
Indienststellung
  • 2016
Länge / Breite / Höhe
  • 7860mm / 2960mm / 3300mm
Motorleistung
  • 184 kW / 251 PS
Höchstgeschwindigkeit
  • 100 km/h (elektronisch begrenzt)
Getriebe
  • Automatisiertes 12 Gang- Getriebe
Zulässiges Gesamtgewicht
  • 14.000 kg
Besatzung
  • 3 Personen (1/2/3)
Beschafft von
  • Land Hessen
Feuerlöschkreiselpumpe
  • PFPN 10/1500 
Weitere Pumpen
  • -
Tragbare Leitern
  • Multifunktionsleiter
A-Saugschläuche
  • 6x 1,6m
B-Druckschläuche
  • 100x 20m (in 10 Schlauchkassetten)
  • 2x 5m Füllschläuche
C-Druckschläuche
  • 6x (Rollschläuche)
Weitere Beladung Motorkettensäge, Verkehrsabsicherungsgeräte, div. Handwerkszeug

 

 

 

 
 
 
 

Interner Bereich